abrüsten ist klimarelevant

Damit Ihnen Sehen und Hören nicht vergeht -

lesens- und sehenswerte Artikel und Videos

 

Sanktionen sind Krieg

Wirtschaftssanktionen und -blockaden werden als gewaltfreie, friedliche Instrumente zur Konfliktlösung betrachtet. Aber stimmt diese Einordnung? Oder müssten sie als wirtschaftliche Kriegsführung genauso international geächtet werden, wie Kriege, die mit Waffen geführt werden? Müsste es  nicht eine verbindliche Regelung sein, dass allein die UNO oder ein Friedensrat als Organ der UNO das Recht hat, Sanktionen anzuordnen oder zu genehmigen? Lesen Sie hierzu den Artikel von Hans Krieger "Sanktionen sind Krieg" in der ZweiWochen-Zeitschrift Ossietzky, Ausgabe 12/2022.

Klimabombe Flüssiggas

Die deutsche Regierung strebt eine Loslösung aus der Abhängigkeit vom russischen Erdgas an. Schon im Wahlprogramm der GRÜNEN war der Abschied von einer Versorgung per Pipeline (Nordstream II) eines der obersten Ziele. Was ursprünglich dringend notwendiger Schritt zur Reduzierung der Treibhausgase gedacht war, verkehrt sich nun in sein Gegenteil: Flüssiggas, die insgesamt schmutzigste fossile Energiequelle, soll das Gas aus der Pipeline ersetzen. Nun werden in großer Eile, mit staatlichen Mitteln gefördert und unter Missachtung von Naturschutz Flüssiggasterminals an Deutschlands Küsten gebaut geplant und gebaut. Doch wie sieht es dort aus, wo das Gas gefördert und verladen wird, zum Beispiel in den USA, die zu den größten Exporteuren gehören? Sehen Sie hierzu die Webseite permianclimatebomb.org. Schauen Sie sich das kurze Video an (Sprache Englisch) und/oder lesen Sie die Beiträge (in meinem Browser kann ich per Google Translate den Text automatisch übersetzen lassen).




Sammlung von Dokumenten